Wo gehen wir hin?


Heute haben wir in der Welt die Freiheit, uns innerhalb der Grenzen eines Systems zu bewegen, das zum Zusammenbruch bestimmt ist. Die Beschränkungen verursachen zahlreiche Schließungen, der Kleinunternehmer, kann keine Steuern mehr zahlen, das Geld geht verloren, es endet bald. Der Staat sollte alle Zahlungen an das Finanzamt und Gewerbesteuer in diesem globalen Ausnahmezustand stoppen und teilweise abschaffen, solang die Krise noch andauert. Und die Krankenkassen sollten die Beiträge für selbständige auf null senken. Sowie die Mieten für die Geschäfte. Das wäre eine Hilfe, nicht das, was bisher getan wurde, die Versprechungen von Finanziellen Hilfe die gar nicht ankommen, nicht zu vergessen auch wenn sie ankommen, sind zurecht in vielen hinsiechten nutzlos. Wo es uns bringt, fangen wir an, es zu sehen, es sieht aus wie ein Tunnel, aber das Licht, das Licht, wo ist das Licht?

180 Gedanken zu „Wo gehen wir hin?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert