Gewalt erzeugt Gewalt


 
 

Und hier stehen wir wieder, vor den Szenarien eines Glaubenskrieges, der mit seinem Hass, langsam die ganze Welt betrifft. Wie immer sind es die Unschuldigen, die die Kosten tragen, vielleicht sind sie nur arme Seelen, die einem propagandistischen Einfluss und der Aufforderung unterliegen, jemanden zu hassen, der vielleicht nichts mit allem zu tun hat. Dies geschieht, indem man den Namen Gottes an sich reißt, der die absurdeste Gewalt anstachelt und glaubt, dass er sich selbst und seinen Gleichen Gutes tut und dass es Gottes Wille ist. Der Rest der Welt beobachtet schweigend die Umwälzungen dieser mörderischen und selbstmörderischen Aktion und betet zu Gott, dass dies nicht der Beginn eines dritten Weltkrieges ist, unter dem Klang des Bombenalarms. Dein Glaubensbekenntnis, mein Glaubensbekenntnis, deine Abstammungslinie, meine Abstammungslinie, deine Farbe, meine Farbe, erkenne, dass du dich schuldig machst, wenn du diesen oder einen anderen Krieg führst, auch wenn nur dein Mund fanatische Worte ausspricht, ohne darüber nachzudenken.                                                          Friede sei mit dir und deinem allsehenden Gott.

1.228 Gedanken zu „Gewalt erzeugt Gewalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert