Träumen


Liebe Leserinnen und Leser, Träumen ist etwas, das fast jedes Mal, wenn wir am Schlafen oder kurz bevor aufwachen geschieht. In jedem Traum steckt etwas Übernatürliches, unsere Projektion auf eine Welt mit echten Emotionen, die nur im Traum existiert, macht die Traumwelt mystisch. Viele Menschen glauben, dass Träume nur Einbildungen sind, die von unserem Unterbewusstsein produziert werden. Andere glauben, dass man aus Träumen eine Nachricht empfangen kann und macht dies heute zu einer der am häufigsten verwendeten Hellsicht, Methoden seit jeher. So wurde aus den ersten Stämmen, mit den Zauberern, der Mythos der Traumdeutung geboren, der seit Jahrtausenden bestanden hat und sicherlich, unsere Zukunft beeinflussen wird wie auch, unsere Vergangenheit beeinflussen hat. So prophezeiten die alten Propheten die Manifestation von Ereignissen. Wie auch immer, Tatsache bleibt, dass es in Träumen einen verborgenen Schlüssel gibt, der eine Tür zur Zukunft öffnet. In dem sogenannten Verse steht das Wort Gottes und wie sich Gott offenbart an Menschen die Ihn würdig sind. Aus dem Alten Testament: 4.Mose 12 1 Da redeten Mirjam und Aaron gegen Mose um seiner Frau willen, der Kuschiterin, die er genommen hatte. Er hatte sich nämlich eine kuschitische Frau genommen. 2 Und sie sprachen: Redet denn der HERR allein durch Mose? Redet er nicht auch durch uns? Und der HERR hörte es. 3 Der Mann Mose war sehr demütig, mehr als alle Menschen auf Erden. 4 Und sogleich sprach der HERR zu Mose und zu Aaron und zu Mirjam: Geht hinaus, ihr drei, zu der Stiftshütte! Und sie gingen alle drei hinaus. 5 Da kam der HERR hernieder in der Wolkensäule und trat in den Eingang der Stiftshütte und rief Aaron und Mirjam und die gingen beide hin. 6 Und er sprach: Hört meine Worte: Wenn unter euch ein Prophet ist, dann will ich, der HERR, mich ihm kundmachen in Gesichten oder mit ihm reden in Träumen. „Jeder von uns hat einen ersten Traum, an den er sich erinnert, ein Freund von mir, Vincent B. hat mir von seinem erzählt. Vincent lebte in den Anfang 1970er Jahren bei seinen Großeltern und war etwa drei Jahre alt in einem Landhaus, seinen Eltern wahren in Ausland am Arbeiten. Damals hatten die Großeltern noch nicht einmal ein Auto, Fernseher, nur ein Radio und Vincent schlief in einer Holzliege. Im Traum war er in einem großen Raum, er war an einer Art Bahre befestigt, die wie ein Zahnarztstuhl aussieht, um ihn herum Metallgegenstände einer Farbe zwischen weißgelb und hellgrün, in seiner Geschichte erklärt er, dass er nicht gefesselt war, sondern sich nicht bewegen könnte, als würde ihn eine Kraft festhalten und das er sehr aufgeregt war sich selber das alles zu sehen ohne sich bewähren zu können. Irgendwann unterziehen ihn einer Kopfoperation ein, das waren zwei oder mehr humanoiden gestalten aus Grautönen, die ihn beruhigten, ruhig zu bleiben. Die Operation beginnt im Bereich hinter dem rechten Ohr vom Temporal-Lappe bis zum Kleinhirn, während er selbst beobachtete, wie ein Stück der Schädel ihm entfernt wurde. Er wird operierte mit Werkzeugen, die einem sprudelnden Strahl wie einer himmlischen weißenblau Farbe in seinem Gehirn rein schießt und etwas macht. Schließlich wo sie fertig wahren, legen sie das Schädelstück mit den gleichen Operationswerkzeugen zurück als wehre niemals etwas geschehen und sagen ihm, dass jetzt alles an seinem Platz ist, begrüßen ihn und sie verschwanden wie die Wolken sich auf losen. An diesem Punkt wacht er auf und hat solche Angst, dass er nach jemandem sucht, mit dem er reden kann, aber er erkennt, dass er immer noch nicht viel spricht, um seinen Traum mit Worten zu beschreiben. Nach diesem Traum hat er für eine Zeit lang, immer Angst gehabt schlafen zu gehen, und das ihm jemand durch diese Operation etwas von sein Gehirn weggenommen haben“.

856 Gedanken zu „Träumen

  • November 27, 2022 um 1:16 am
    Permalink

    Heya i’m for the primary time here. I came across this board and I in finding
    It really useful & it helped me out a lot. I am hoping to offer something again and help others such as you helped me.

    Feel free to surf to my site; tracfone

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert